Besser kann man es nicht sagen

Unsere Autorin Evelyne Mayer meint:

 

Kinder zum Lesen zu ermutigen ist nicht immer einfach. Vor allem, wenn dein Kind an einer Seh-, oder Leseschwäche leidet. Kinder sollen Bücher lieben. Sich hinein träumen und Freude dabei empfinden können. - Leider ist eben dies vielen Buben und Mädls (auch Erwachsenen) nicht möglich. Das Lesen ist für sie eine Qual. Nicht, weil sie nicht lesen wollen, oder gar dafür zu faul sind. Es geht einfach nicht.

 

Leider ist unsere Gesellschaft nach strikten Normen aufgebaut. Auch in der Schule. Was ist normal? Kinder sollen immer funktionieren. Doch unsere Kinder sind alle besonders. Sie sind verschieden. Kreativ, Fantasievoll, voller Ehrgeiz. Sie sollen sich ihre Individualität bewahren können. All dies wird ihnen jedoch von klein an genommen, wenn es aus dem Schema F fällt.

Warum will man einem Elefanten das Klettern, einem Fisch das Fliegen, einem Schmetterling unbedingt das Tauchen beibringen? Warum zwängen wir unser Kinder in diese Muster. Lasst uns ihnen besser dabei helfen sich zu entfalten und eigene Wege zu finden. Denn unsere Kinder sind perfekt, genau so wie sie sind!

Als Mama oder Papa ... ist es schlimm mit anzusehen, wenn das eigene Kind beim Lernen und Lesen leidet. So ergeht es auch mir! Meine Tochter bekommt Kopfschmerzen von zu kleiner Schrift in Büchern und Schulunterlagen. Der Kontrast von Papier und Schriftfarbe passt oft nicht. Sie fühlt sich geblendet. Der Zeilenabstand ist zu eng gewählt. Die Zeilen verschwimmen ihr beim Lesen. Buchstaben beginnen zu tanzen. Die Konzentration hält nicht.

 

Darum bin ich umso dankbarer, endlich einen Verlag an meiner Seite zu haben, der mich dabei unterstützt Bücher für Kinder mit Sehschwäche / Leseschwäche veröffentlichen zu können. Denn es ist meine Aufgabe dafür zu sorgen, dass mein Kind glücklich ist. Dass es Spaß am Lesen, am Lernen und am Leben hat.

Und wenn ihr Kind ebenso von unserer neuen Art Bücher zu gestalten profitiert, dann freut mich das umso mehr.

 

Herzlichen Dank an:

 

Michael Bär, Uwe Köhl, Heike S. Rogg und das ganze Leicht-Lesen Team des Elvea Verlages.

 

Danke, im Namen von mir, meiner Tochter und allen, denen ihr es ermöglicht, ohne Kopfschmerzen und ohne Tränen ein Buch zu öffnen um sich hinein träumen zu können.

 

Evelyne Mayer

 

Das Leicht Lesen-Logo

 

Das Logo kennzeichnet die Bücher in Großdruck (Seh-, Leseschwäche). Das Leicht Lesen-Kätzchen wurde von Julia Mayer (11 Jahre) gezeichnet. Ein großartiges kleines Mädchen! Meine Tochter, die mich und den Elvea Verlag zu dem Projekt Leicht Lesen inspiriert hat.